Wie Du dir eine schöne Welt in nur 10 Minuten erschaffst!

Es ist einfach ungerecht!
Wie viele kennst du die sich gesund ernähren und trotzdem an schweren Krankheiten leiden?
Oder hart arbeiten und trotzdem nicht reich werden?
Anständige Menschen werden ungerecht behandelt, und liebevolle Menschen werden zurückgewiesen. Aber ist das wirklich ungerecht…

Schaut man genau hin passiert oft genau das Gegenteil: Menschen, die richtig ungesund leben, aber kerngesund sind. Millionäre die sich nicht einmal richtig anstrengen, Menschen die ihre Triebe ausleben und trotzdem ihren Seelenfrieden haben.

Unanständige Personen, die sich vor lauter Glück gar nicht mehr retten können, und unehrliche Zeitgenossen,  die die nettesten Partner haben.

Denkt man das bis zum Ende durch, kommt man zu der Erkenntnis, dass unsere „Regeln“, nach denen man reich oder arm wird, gesund oder krank, glücklich oder unglücklich, einfach nicht stimmen.

Unserer “Regeln” basieren auf dem was uns die Religion, unser kultureller Hintergrund und unsere ideologische Meinung ist. Weil das aber nicht so ist, sind nicht alle religiösen Menschen vor Unglück geschützt. Und nicht alle die bestimmten Ideologien folgen, automatisch reich, gesund und glücklich sind.

Die gute Nachricht ist:
Du allein bestimmst dein Schiksal!

Die schlechte Nachricht ist:
Du allein bestimmst Dein Schiksal!

Die Frage die jetzt in deinem Kopf entsteht ist sicher, “Was! Ich soll für alles die Verantwortung haben? Ich habe doch keinen Einfluss darauf, ob mir jemand in mein Auto kracht, ob ich reich werde, ob ich endlich einmal der Glückliche bin.”

OK, bevor Du weiterliest muss ich Dich etwas fragen:
“Bist Du offen genug deine jetzige Sicht der Dinge zu hinterfragen?”

Wenn ja, dann lass uns weitergehen.

Vielleicht hast Du ja schon einmal was von der Quantenphysik gehört?
Albert Einstein beschreibt mit seiner einfachen Formel e = m * c², das Materie nichts anderes ist als Energie. Eines der berühmtesten Experimente der Wissenschaft ist das Zweispaltenexperiment.

Dieses Experiment besagt, dass Materie erst zu Materie wird wenn sie beobachtet wird.
Im Umkehrschluss ergibt sich daraus: wenn Materie nicht beobachtet wird dann ist sie Energie.

Warum ist das so wichtig für uns?

Weil es erklärt was uns die wahren Gelehrten schon seit Jahrtausenden sagen:
“Der Geist erschafft die Materie!”

Hier ein paar Zitate dazu:

“Das Weltall sieht eher wie ein großer Gedanke als eine große Maschine aus.“
Sir James Jeans

„Ein Mensch ist das, was er den ganzen Tag denkt.“
Mark Aurel

„Der Geist ist alles, wir werden, was wir denken.“
Buddha

„Nach deinem Glauben wird dir geschehen.“
Jesus Christus

Alles entsteht aus deinen Gedanken.

Du kannst noch nicht einmal auf die Toilette gehen, ohne bewusst oder unbewusst zu denken, dass du auf die Toilette musst.

Jede deiner Entscheidungen hat Einfluss auf Dein Leben.
Ob Du etwas machst oder nicht machst, es wird Dein Leben beeinflussen!
Die Qualität deiner Gedanken und die Qualität deiner Handlungen, bestimmt  die Qualität deines Lebens.

Ich weiß, Du glaubst mir nicht. Deshalb habe ich hier einen kleinen Test für Dich:

Stell Dir einmal vor du hast einen Hund.

Er ist ein richtiges Prachttier und Du bist stoz ihn zu haben.
Wenn Du mit deinem Hund spazieren gehst, dann sehen Dich die Menschen bewundernd an.
Es ist toll so einen perfekten Hund zu haben. Sein Fell glänzt und seine Augen sehen Dich an, als ob er genau wüßte wie sehr Du ihn liebst.

Jeden Tag in der Früh gibst du ihm eine große Schüssel voll mit dem bestem Hundefutter.
Du streichelst deinen Hund liebevoll.
Auf einmal beißt er dich so fest in deine Hand, dass du vor lauter Schmerz zusammenzuckst.
Du blutest stark, da setzt er schon wieder zum nächsten Angriff an.
Er beißt dir ins Gesicht. Du bist völlig gelähmt vor Angst, da setzt er schon wieder….

Na, wie hat sich das angefühlt? Zuerst toll und auf einmal richtig schlimm, oder?

Wie Du gesehen hast, lassen sich Gefühle am leichtesten erzeugen.
Du musst nur an etwas schönes denken und schon geht es Dir besser.

Aber warum zeige ich Dir das eigentlich?

Ein Gefühl ist etwas Reales, zumindest für den der es fühlt.

Das heißt wir können etwas Reales entstehen lassen!
Und zwar in uns, als auch in anderen.

Ein Gefühl ist aus einem Gedanken entstanden, ein Gedanke ist Energie, aus Energie kann Materie (Wirklichkeit) entstehen. Deine Wirklichkeit!

Und jetzt sieh Dich um. Alles was Du siehst hast Du erschaffen. Zwar nicht in ein paar Sekunden, aber Du hast es erschaffen. Oder wenn Du lieber willst: Deine Entscheidungen bisher, haben Dich an diesen Moment geführt.

Du bist genau dort wo deine Gedanken dein Sein dich hingebracht haben.
Du bist in deiner Matrix gefangen, auch wenn Du es mir am liebsten nicht glauben willst.

Wie bist Du hier gelandet? Ganz einfach. Du hast Dich dazu entschieden!
Immer und immer wieder. Von deinem ersten Gedanken bis zu diesem Gedanken jetzt.

Alles war deine Entscheidung!

Du warst das Kind das du sein wolltest! Du warst der Schüler der du sein wolltest! Du bist der Mensch geworden den deine Entscheidungen geformt haben.

Wenn Du jetzt denkst, so ein Schwachsinn, der will mir einreden das ich für alles schlechte da draussen verantwortlich bin. Dann gebe ich Dir recht!

Du hast niemand die Krankheit gewünscht, Du hast kein Flugzeug abstürzen lassen und Du hast auch keinen Krieg irgendwo begonnen.

Aber allein dass Du über so etwas nachdenkst ist schon ein Zeichen das es Einfluss auf dich hat.
Deine Gedanken denken an etwas Negatives und das macht Dich negativer.

Du reagierst auf deine Gedanken. Schlechte Gedanken, schlechte Reaktion.
Gute Gedanken, positive Reaktion.

Denke einmal an die Nachrichten. Du sitzt beim Frühstück und hörst einen Bericht über einen Bombenanschlag. Deine Gedanken drehen sich um das Leid der Opfer, den Hass gegenüber den Tätern und den Gedanken wenn Dir so etwas passieren würde.

Du hattest vielleicht einen super Tag bis zu diesem Zeitpunkt, und auf einmal ändert sich deine Stimmung. Du empfindest Wut, Trauer, Hass, Angst. Nur auf Grund eines Berichtes im Fernsehen, der Dich nicht einmal wirklich betrifft. Es betrifft Dich nur weil Du es so willst.

Was wäre jetzt wenn Du dich in dein Auto setzen würdest, weil Du zu einem extrem wichtigem Gespräch fahren müsstest. Du wärst unkonzentriert, aufgewühlt. Du würdest nicht so relaxt wie sonst fahren. Vielleicht würde sich ein anderes Auto vor Dir nicht so verhalten wie Du es gerne haben wolltest. Du würdest hupen, dein Adrenalinspiegel würde steigen.

Du würdest mit einem verärgerten Gesicht zu deinem Termin kommen. Das wichtige Gespräch würde nicht so verlaufen wie Du es Dir erhofft hattest. Zuhause angekommen würdest Du sagen das dieser Tag echt schlecht verlaufen ist.

Alles nur weil Du eine falsche Entscheidung getroffen hast. Das blöde dabei ist nur, Du weißt gar nicht mehr warum der Tag so gelaufen ist. Du weißt nur noch das da ein schlechter Autofahrer war, dass dein Termin schlecht gelaufen ist und das sowas sowieso immer nur Dir passiert.

Aber das ist alles unwichtig, das ist vorbei.
Wichtig ist was du ab jetzt sein willst.

Du hattest schon immer Träume. Manche hast du dir erfüllt, andere hast du begraben.

Frag Dich: ist dein Körper so wie du ihn gerne hättest?
Wärst du gerne stärker, schlanker, sexyer?

Warum bist du es nicht? Ganz einfach. Du hast Dich entschieden es nicht zu sein!

Frag Dich: bist du so erfolgreich wie du gerne sein würdest?
Hätest du gerne mehr Geld, ein schöneres Auto, mehr Freizeit?

Warum hast Du das nicht? Richtig! Du hast Dich entschieden es nicht zu haben.

Ist dein Leben so wie Du es Dir vorstellst oder eher nicht?
Hättest Du gerne mehr Abenteuer, Liebe, aussergewöhnliche Momente?

Warum hast Du das nicht? Richtig! Du hast Dich entschieden es nicht zu haben.

Was kannst Du tun um deine Träume zu erreichen?

Ich sage Dir was Du tun musst um deine Träume zu erreichen:

  1. Du musst lernen deine Träume in Ziele zu verwandeln
    Warum? Weil ohne Ziel ist Erfolg unmöglich
  2. Du musst lernen die richtigen Fragen zu stellen
    Denn nur wer die richtigen Fragen an sich selbst stellt bekommt auch die richtigen Antworten
  3. Du musst lernen echte Entscheidungen zu treffen
    Nur Du hast die Macht dein Leben erfolgreich zu gestalten
  4. Du musst lernen das deine Träume bereits Realität sind
    Das was für Dich ein Traum ist, das haben Andere schon erreicht

Stell Dir folgende Fragen:
Willst Du überhaupt Dein Leben verbessern?

Willst Du die Wahrheit wissen auch wenn sie schwer zu glauben ist?

Traust Du dich deine Angst loszulassen und die Verantwortung voll und ganz zu übernehmen?

Willst Du das größte Abenteuer deines Lebens erleben?

Ja! Dann lass und loslegen

 

 

 

 

Previous Post
stark
Uncategorized

Gotte Wege sind unergründlich! Ist das wirklich wahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.