smart

Dieser eine Fehler bringt Sie von Ihrem Ziel ab?

„Gottes Wege sind unergründlich“, sagt uns die Bibel.
Das gilt für Gottes Wege, aber Ihr Weg sollte eine Richtung haben, natürlich zu Ihrem Ziel! Leider haben viele ihr Ziele gar nicht definiert. Wenn Sie noch kein Ziel definiert haben, oder Ihr Ziel noch nicht erreicht haben, dann lesen Sie unbedingt weiter…

Smarte Ziele setzen!

Ich meine damit nicht das Sie smarter werden sollen, Sie sind sicher schon smart genug! Ich meine damit die SMART-Methode. Das ist eine richtig gute Methode sein Ziel zu definieren.

Wann ist ein Ziel SMART formuliert? Die Definition:

Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch, Terminiert

Die richtige Zielsetzung ist der erste Schritt zum Erfolg: Leider werden hier sehr viele Fehler gemacht. Die meisten machen sich keine Gedanken über ihre Ziele. Sie probieren alle möglichen Dinge um Erfolg zu haben.

Doch wer losgeht ohne sein Ziel zu kennen, stolpert früher oder später über die eigenen Füße. Im schlimmsten Fall kommt er irgendwann drauf das er genau in die falsche Richtung gegangen ist.

Die SMART-Methode verhindern das. Es gibt eindeutige Kriterien für die Definition eines Zieles. Die SMART-Methode hilft den Fokus im Auge zu behalten und die Energie in die wirklich wichtigen Dinge zu stecken.
SMART setzt sich aus den 5 SMART-Kriterien zusammen:

Spezifisch

Ziele sollten präzise und konkret formuliert sein. Es ist es wichtig, dass Sie keinen Interpretationsspielraum zulassen. Es muss Klarheit über das angestrebte Ergebnis herrschen. Formulieren Sie Ihr Ziel immer positiv! Positive Formulierung: „Wir wollen in die schwarzen Zahlen kommen.“ Negative Formulierung: „Wir wollen aus den roten Zahlen kommen.“

Natürlich ist diese Formulierung auch viel zu unspezifisch. Ein spezifisches Ziel wäre zum Beispiel: „Bis 30. 05. xxxx habe ich mindestens 24.000 Euro umgesetzt.“

Messbar

Ihr Ziel muß messbar sein. Zahlen sind immer messbar, genau wie andere quantitative Ziele, etwa Zeit oder die Menge des Outputs einer Abteilung.
Es gibt aber auch Ziele, dich sich nicht leicht messen lassen. Hier müssen Sie Möglichkeiten finden um das Ziel messbar zu machen.

Zum Beispiel: Ihr Ziel ist mehr Kundenzufriedenheit. Dann können Sie das über die Verkaufszahlen herausfiltern. Oder Sie führen Befragungen durch, die Sie auswerten können.

Attraktiv

Kaum ein Ziel lässt sich leicht erreichen. Der Erfolg fällt Ihnen nicht einfach so vor die Füße. Sie müssen dranbleiben und es kann Rückschläge geben. Nur wenn das Ziel für Sie attraktiv ist, werden Sie die nötige Motivation aufbringen, um das Ziel auch wirklich erreichen zu wollen.

Realistisch

Langfristig auf etwas Großes hinzuarbeiten kann sehr motivierend sein, doch dürfen Sie dabei nicht vollkommen unrealistisch vorgehen. Setzen Sie sich keine utopischen Ziele, denn dann können Sie leicht die Motivation verlieren. Zum Beispiel: Sie setzen pro Monat nur 3.000 Euro um, Ihr Ziel ist aber 300.000 Euro.

Bei unrealistischen Zielen, die schwer oder gar nicht zu erreichen sind, werden Sie kein Erfolgserlebnis haben.

Terminiert

Jedes Ziel braucht eine Deadline. Wenn Sie sich keinen Endpunkt setzen, dann haben Sie keinen Grund sich zu bemühen. Sie haben es sicher schon selbst erlebt wenn die Zeit knapp wurde. Auf einmal wurden Sie doppelt so aktiv. Sie mussten ja den Termin einhalten. Genau deshalb brauchen Sie eine Deadline.

Zusammenfassung:

Ein Ziel das nach der SMART-Methode formuliertist, muss alle 5 Kriterien erfüllen.

Was sind die häufigsten Stolpersteine bei der SMART-Definition:

Besonders häufig stehen sich die beiden SMART-Kriterien Attraktiv und Realistisch im Weg. Oft wird ein Ziel erst durch übertreibung attraktiv, aber wenn man die Anforderungen nach oben schraubt, dann besteht die Gefahr, dass das Ziel unrealistisch wird.

Aber wie sagt schon Mark Twain: „Wer nicht weiß, wohin er will, darf sich nicht wundern, wenn er wo anders ankommt!.“


Was sagen Sie zu SMART? Haben Sie ihre Ziele schon gesetzt?

Schreiben Sie doch bitte einen kurzen Kommentar, wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Ich freue mich, Ihr Umsetzungs-Experte Bernhard Schirnhofer

 
Next Post

Wie Du dir eine schöne Welt in nur 10 Minuten erschaffst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.